Frohe Weihnachten

Das Bakhramov-Blog wünscht euch allen Frohe Weihnachten.

Da Kerzen am Tannenbaum sowieso viel zu gefährlich sind und man ja auf Sicherheit aus ist…. gibt es nur eine Alternative. Die Safety-First Variante für den Motorradfahrerbaum.
Frohe Weihnachten

Also, egal ob ihr euch grade Stress macht, Stress bekommt vor Vorbereitungen, ob ihr irgendwo meterhohe Schneewände schüppt oder einfach abhängt an Weihnachten… Viel Spass dabei!!!

Weitersagen:
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • Facebook
  • email
  • MySpace
  • Twitter

Landmaschinen H.Schröer

„Hallo,
ich wollte mal Fragen, was noch so an Ersatzteilen für Fahrzeug xy da ist….“

Kann mal bitte jemand dort anrufen und berichten?
Landmaschienen Schröer

Weitersagen:
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • Facebook
  • email
  • MySpace
  • Twitter

Blogvorstellung: Das Landcruiser Experiment

Es kommt sowieso alles anders und zweitens als man denkt!
Eigentlich wollte ich gestern das neulich ersteigerte Schutzblech und Rahmenheck an der Enfield montieren.

Problem 1) draußen ist ein Winterwunderland, 20cm Schnee
Problem 2) Vor der Garage geht es 10 Meter steil bergab, dort ist nicht geräumt
Problem 3) Danach müsste ich 150 Meter über einen ebenfalls nicht geräumten, 1m breiten Patt.

Nene, Leute. Dann wäre ich erst in der Werkstatt. Aber ich habe keine Lust irgendwo mit oder unter der Enfield im Schnee begraben zu werden, also muss das Ganze warten.

Und was soll ich dann schreiben? Ich stelle euch was vor. Vielleicht kennt der eine von euch dieses Seite.
Schnappt euch Chips und Bier, es wird gebraucht.
Ladys and Gentleman, Das Landcruiser Experiment


Der Header bringt es eigentlich schon ganz gut auf den Punkt. Die Beschreibung einer Restauration. Und zwar eines Toyota Landcruisers, Baujahr 1985. Gibt es wahrscheinlich mehrere, wenn nicht wie Sand am Meer solche Berichte. Aber dieser ist meiner Meinung nach besonders. Unglaublich detailliert, mittlerweile über 200 Tage Berichterstattung über einen Zeitraum von 5 Jahren und alle mit schier unglaublich viel Mühe und Akribie geschrieben. Ich habe mich vor ein paar Monaten wie in einer Sucht durch alle Seiten durchlesen müssen, es ging nicht anders. Dieser Bericht ist gefährlich;)
Hier noch zwei Bilder als Vorgeschmack:

Der Typ nimmt den Landcruiser wirklich Schraube für Schraube auseinander, fotographiert das alles. Lernt schweißen dabei, baut eine Sndstrahlkabine, muss andauernd umziehen mit der Werkstatt, wird Vater, baut eine Lackierkabine, es entwickelt einfach eine Eigendynamik. Firmen wie SATA oder FRONIUS unterstüzen ihn, aber am besten lest selber.

Viel Spass. Und sagt nicht, ich hätte euch nicht gewarnt

Weitersagen:
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • Facebook
  • email
  • MySpace
  • Twitter

Union Berlin – VFL

Heute mal ein Bericht vom Sofa aus ( sind ja eigentlich alle, aber ich war halt nicht im Stadion;) ). Aber wer kann auch montags nach Berlin…aber das ist eine andere Diskussion.
Also, zugesehen, dass um kurz vor 20.00 alles fertig ist und Fernseher bzw. Internet an, Fernsehen gibts hier nicht in Bielefeld.

Von der Vorzeichen ja eigentlich kein schlechtes Spiel. Bochum laut Trainer Friedhelm Funkel mit „null Verletzten“ und „Qual der Wahl“. 100%tig stimmt das nicht, Slawo Freier fehlt mit einer Erkältung, aber ok. Ganz anders in Berlin, 9 Stammspieler fehlen verletzt, die Elf hat so noch nie zusammen gespielt.

Und das Spiel begintn auch eigentlich gut für den VFL. In der 2ten Minute sieht Rauw Gelb nach einem Foul an Tese, das Spiel fängt umkämpft an. Der VFL hat ein deutliches spielerisches Übergewicht, erste Chancen ergeben sich. In der 16.Minute dienächste Gelbe Karte, nach Foul an Johansson erhält Ede den Karton.
Die erste wirklich gefährliche Situation für den VFL ergiebt sich in der 18. Minute. Rzatkowski spielt nach rechts zu Saglik, eine steile Flanke in den Strafraum, Glinker, der Unioner Schlussmann kommt zu spät und Dabrowski kann einköpfen. TOR!!!
Das Spiel bleibt hitzig, ja sogar unfair. Harte Fouls, Nickeligkeiten, Rempeleien und Rudelbildung. Alles vorhanden. 26. Minute, die dritte Gelbe für die Eisernen, Dominic Pfeitz sieht die Karte.
Nach der Halbzeit Pause wird es spannend. 14 Bochumer Tore vor der Halbzeit bisher, nur 5 in Hälfte 2. Die stärkste Mannschaft der ersten Hälfte, die schwächste in Halbzeit 2 der 2. Liga.
Die 2. Hälfte beginnt mit einem Aufreger, Luthe verhindert eine Riesenchance von Mosquera. Ebendieser muss kurz darauf vom Platz fliegen, Concha grätscht in den Ball, Mosquera kommt zu spät, springt auf Conchas Bein, dieser bleibt liegen. Nach Minuten kann er unter anscheinend riesigen Schmerzen vom Platz getragen werden, eine Diagnose bestätigt einen Bruch des Schienbeins. Unfassbar, der Schiedsrichter zeigt keine Karte, es gibt Freistoss für Berlin. Wenige Minuten später müsste der nächste Berliner fliegen, nach einem Pfiff spielt Dabrowski weiter, trifft mit dem Ball Rauw, dieser verfolgt Dabrwoski über 10-15 Meter, muss vom eigenen Team aufgehalten werden. Und? Nichts, Gelb für Darowski. Wir erinnern uns, Rauw hatte schon Gelb. Spätestens hier hätte Berlin nur noch zu 10. oder gar zu 9. sein dürfen. Eisern im negativen Sinne.
Und es passiert, das Spiel kippt. Unio wird stärker, der VFL wird in die eigene Hälfte gedrängt, kann sich kaum noch befreien. Bis Mitte der 80. Minute sollte es keine wirklich Chance mehr geben. Anders Berlin. Mosquera scheitert mit dem Kopf am glänzenden Luthe in der 59.Minute, da muss er ganz tief in die Ecke runter.
66.Minute, Peitz mit dem Kopf, da wäre Luthe nicht dran gekommen, aber Zentimeter fehlen. Einziger Aaufreger für Bochum in der 68. Minute, Saglik trifft nach schönem Zuspiel, aber der Assistent hat die Fahne gehoben. Schade Schade, das wäre ein wichtiges Tor gewesen. Es gibt schließlich 5 Minuten Nachspielzeit, mittlerweile muss Dabrowski den Platz mit Krämpfen verlassen, ebenso wird Rzatkowski ausgewechselt, Prokoph und Fabian kommen. Und in der 93. Minute hätte der Ausgleich fallen müssen, Mosquera steht halblinks frei, eine hohe Bogenlmape kommt, mit links hätte er aus 7m volley einnetzen können, er vertändelt den Ball. Das hätte der Ausgleich seien müssen. Das war wirklich Glück. Kurz danach ist das Spiel vorbei. 3 glückliche Punkte. Verdient war das nicht. Ein bitterer Nachgeschmack bleiben die beiden wirklich krassen Fehlentscheidungen gegen Mosquera und Rauw, zu diesem Zeitpunkt hätte das Spiel entschieden sein können.
Und es bestätigt sich, die zweite Hälfte heißt immer Zittern um den VFL.

Mein positives Highlight des Spiels ist Dominik Peitz von Union Berlin. Nach einem Kopfspiel Tese’s hat der Referee die gelbe Karte in der Hand, er hat ein Handspiel gesehen. Peitz rennt zum Schiedsrichter, klärt ihn auf, der Schiedsrichter verzichtet auf die bereits gezückte Karte gegen Tese. Eine Szene welche ich in dieser Form wirklich selten gesehen habe. Schön, das ist wirkliches Fairplay, so soll es sein. Leider eine Ausnahme in diesem beinharten Spiel, trauriger Höhepunkt bleibt der Schienbeinbruch von Concha.

Video der Aktion

Quelle: Youtube

So darf Fussball nicht sein.

Nachtrag
Asche über mein Haupt. Es war nicht Mosquera, sondern Mouhani welcher das Foul an Concha beging. Sorry

Weitersagen:
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • Facebook
  • email
  • MySpace
  • Twitter

Patenkind aus Kenia

Heute kam ein lange erwarteter Briefumschlag an.
Zusammen mit 4 Freunden habe ich eine Patenschaft für ein Kind bei World Vision übernommen.
Heute kam die Bestätigung und Informationen und Bilder von dem Kind. Ausgewählt hatten wir das „Land in dem es am notwendigsten ist“, auch den Kontinent und alles andere haben wir World-Vision überlassen.
Also, ab heute wird es hier vielleicht öfters auch mal etwas vom 10-Jährigen Boniface aus Kenia zu berichten geben. Und wirklich, ich habe keinen Einfluss darauf genommen, dass sein Lieblingsspiel Fussball ist, das kam zufällig. Aber ich finde das umso besser;)

Weitersagen:
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • Facebook
  • email
  • MySpace
  • Twitter